26 07, 2018

Tafelspitz

2018-11-23T11:39:04+00:00Juli 26th, 2018|0 Kommentare

Tafelspitz - Ein echter Steak-Geheimtipp für den Grill Der als Hüftdeckel bekannte Tafelspitz, wird als Steak häufig noch immer unterschätzt. Schließlich landet er meist im Kochtopf, wird lange geschmort, gebraten oder als Geschnetzeltes angeboten. Dabei ist gerade ein gut abgehangener Tafelspitz, mit entsprechender Fettschicht, ideal für die Zubereitung auf dem Grill. Der Tafelspitz ist ein echt schmackhafter Leckerbissen. Was ist ein Tafelspitz? Der Tafelspitz liegt auf der Rinderhüfte auf, weshalb er in Deutschland auch Hüftdeckel genannt wird. Er wird aus der Keule des Rindes geschnitten. Charakteristisch ist beim Steak die Dreiecksform, mit einer flach zulaufenden Spitze, die zum Schwanz hinführt. Dieser speziellen Form hat der Tafelspitz auch seinen Namen zu verdanken. Das Fleisch des Zuschnitts ist zart und grundsätzlich mager, also nur zart marmoriert. Das mittel- bis langfaserige Fleisch eignet sich daher vor allem zum Kochen, braten oder schmoren. Was einige nicht wissen ist, dass der Tafelspitz auch zum Grillen geeignet ist. Hierfür braucht man nur ein gut abgehangenes Stück mit dickerer Fettschicht, die für die Zubereitung auf dem Grill nicht abgeschnitten wird. Sie sorgt dafür, dass das Fleisch saftig bleibt und schöne (Röst)Aromen entwickelt. Wissenswertes zum [...]

19 07, 2018

Sirloin Steak

2018-11-23T11:32:37+00:00Juli 19th, 2018|0 Kommentare

Sirloin Steak - Ein Fleischgigant mit intensivem Geschmack Das Sirloin Steak ist perfekt für alle, die gerne große Fleischportionen essen. Denn es ist im Vergleich zu anderen Zuschnitten riesig und stillt damit garantiert jeden großen Hunger. Darüber hinaus lässt sich das Sirloin Steak schnell und unkompliziert zubereiten und überzeugt mit seinem intensiven Fleischgeschmack. Was ist ein Sirloin Steak? Das Sirloin Steak wird mit dem Knochen aus dem flachen Roastbeef, dem hinteren Rückenbereich, oder auch der Hüfte des Rindes, geschnitten. Angeboten wird es später allerdings meist ohne Knochen. Das Sirloin Steak ist mager, wenig marmoriert und besitzt keinen Filet-Anteil. Dennoch trumpft es mit einem hervorragenden Eigengeschmack auf, der direkt aus dem Fleisch kommt und nicht durch Fettstränge hervorgerufen wird. Aus diesem Grund ist es das perfekte Steak für diejenigen, die ungern fettige Steaks essen und trotzdem nicht auf ein aromatisches Stück Fleisch verzichten wollen. Was beim Sirloin Steak sofort auffällt: Es ist ziemlich groß und kann in der Portion bis zu 2 kg wiegen! Der Steak-Zuschnitt, üblicherweise mit vier bis acht Zentimetern Dicke, eignet sich besonders gut, wenn man sehr großen Hunger hat oder mehrere Gäste bekochen möchte. Das [...]

19 07, 2018

Garstufen bei der Steak-Zubereitung

2018-07-20T15:20:56+00:00Juli 19th, 2018|0 Kommentare

Garstufen bei der Steak-Zubereitung Je nachdem, wie rosig oder durchgebraten du dein Steak nach dem Anbraten auf dem Grill, in der Pfanne oder im Backofen genießen möchtest, musst du auf die Temperatur im Kern des Steaks und die damit verbundenen Garstufen achten. Für das Messen der Temperatur steckst du einfach ein Steak-Thermometer in den Fleischkern. Ein Blick auf unsere Übersicht zeigt dir den jeweils perfekten Garstufen gegen Ende der Steak-Zubereitung an. Von Rare bis Well Done: Mit dem Steak-Thermometer die perfekte Garstufe finden „Well Done“, also durchgebraten, ist das Steak bei etwa 60 Grad Kerntemperatur. „Medium well“, also beinahe durchgebraten, ist es bei 56 - 59 Grad. „Medium“, also halb durchgebraten, ist das Fleisch bei 54 - 56 Grad. „Medium Rare“, also innen halbrosa, ist es bei 50 - 54 Grad  „Rare“, also im Kern noch roh, ist das Steak bei 46 - 50 Grad. Fotocredits: iStock.com/Lisovskaya

27 06, 2018

Rib-Eye-Steak / Entrecôte 

2018-11-23T11:22:31+00:00Juni 27th, 2018|0 Kommentare

Rib-Eye-Steak / Entrecôte – Ein echter Leckerbissen für Steak-Fans Das Rib-Eye-Steak oder Entrecôte gehört zu einem der beliebtesten Steak-Zuschnitte. Kein Wunder, denn es ist zart, besonders geschmackvoll und daher ein echter Hochgenuss für Gourmets und Grillmeister. Die Zubereitung des Rib-Eye-Steaks ist zudem schnell und unkompliziert, eben wie bei einem klassischen Kurzbratstück. Dabei behält man den einzigartigen Geschmack des saftigen Steaks noch lange in Erinnerung. Was ist ein Rib-Eye-Steak? Das Rib-Eye-Steak / Entrecôte, ist ein Teilstück des Rindes, dass aus dem vorderen Rückenbereich, zwischen der achten und zwölften Rippe, stammt. Genauer gesagt, aus der Hochrippe, die sich hinter dem Nacken befindet. Ohne Knochen und Rippendeckel, werden für die Rib-Eye-Steaks etwa 200 bis 400 Gramm schwere und drei bis vier Zentimeter dicke Fleischstücke aus dem Zuschnitt für den Verzehr portioniert. Das oval-runde Rib-Eye-Steak ist von kräftigen Muskelsträngen durchzogen, daher stark marmoriert und sehr geschmacksintensiv. Das Muskelfleisch wiederum ist von einer Fettschicht eingerahmt, die aufgrund ihres Aussehens an ein Auge erinnert. Hiervon leitet sich mit (Rib) Eye, englisch für Auge, auch der Name des Steaks ab. Darüber hinaus überzeugt das aromatische Rib-Eye-Steak mit seiner besonderen Zartheit, die durch die stete Belastung der [...]

24 11, 2017

Filet Wellington

2018-11-23T10:09:08+00:00November 24th, 2017|0 Kommentare

Filet Wellington – kulinarisches Meisterwerk für den anspruchsvollen Gaumen Das Filet Wellington ist nicht nur geschmacklich ein wahres Highlight. Schon dessen Anblick lässt  Steakliebhabern bereits beim Servieren das Wasser im Mund zusammenlaufen, weshalb das zarte Lendenstück sehr gerne als Mahlzeit zu ganz besonderen Anlässen kredenzt wird. Das Rezept des Filet Wellington ist schon sehr alt, unter Kennern aber nach wie vor äußerst beliebt. Und das zu Recht: Dieses Gericht entzückt wahrlich den Gaumen und sorgt immer wieder für glänzende Augen bei Koch und Feinschmecker. Nachfolgend verraten wir dir viele nützliche Infos rund um das Filet Wellington – von der Geschichte bis zur Zubereitung der einzelnen Komponenten. Nach dem Lesen dieses Artikels wirst du so in der Lage sein, ein perfektes Filet Wellington zu kreieren, welches dich und deine Gäste verzaubern wird, versprochen. 1 - Was ist Filet Wellington? Das klassische Gericht der gehobenen Küche gibt es schon sehr lange. Der tatsächliche Ursprung der ummantelten Lende ist dabei bis heute nicht abschließend geklärt, da zur Geschichte des Filet Wellington zwei Varianten existieren: Die eine besagt, dass sich der erste Herzog von Wellington, Arthur Wellesley, nach der gewonnen Schlacht [...]

17 11, 2017

Filet Mignon

2018-11-23T09:58:01+00:00November 17th, 2017|0 Kommentare

Filet Mignon: Davon schwärmen Genießer Das Filet gilt gemeinhin als Königsstück unter den verschiedenen Fleisch-Arten. Doch es geht sogar noch einen Hauch besser: Wenn du einmal ein Stück Fleisch genießen möchtest, das dir förmlich auf der Zunge zergeht, solltest du unbedingt ein Filet Mignon kosten. Dieses Teilstück des Filets ist nämlich besonders zart und schmackhaft, weshalb es von Gourmets hoch geschätzt wird. Und das beste: Du kannst das Filet Mignon klassisch zubereiten, also einfach kurz braten. Dabei brätst du das Medaillon oder das Steak nur für wenige Minuten unter großer Hitze. Dadurch bleibt das Innere des Fleisches zart und saftig, während die Oberfläche von einer knusprigen Kruste überzogen wird.   Du möchtest für dich und deine Gäste gern etwas opulenter aufkochen? Auch dann ist das Filet Mignon die perfekte Wahl für Freunde des guten Fleisches. Du kannst das Filet Mignon nämlich mit einer Vielzahl anderer Zutaten kombinieren und somit ein riesiges Spektrum an Mahlzeiten auf den Tisch zaubern – von gut bürgerlich bis hin zu mediterran und exotisch. 1 - Was ist Filet Mignon? Beim Filet Mignon handelt es sich um ein Teilstück des Filets, welches aus [...]

13 08, 2017

Filetsteak perfekt zubereiten – in Pfanne & Backofen

2018-04-26T12:28:33+00:00August 13th, 2017|0 Kommentare

Filetsteak perfekt zubereiten – in Pfanne und Backofen – Hochwertiges Rinderfilet ist mager, butterzart und gilt als Königsstück. Eine einzigartige Delikatesse – wenn sie richtig zubereitet wird. Filetsteak gehört zu den kurzgebratenen Speisen. Für wenige Minuten wird das Fleisch extrem hoher Hitze ausgesetzt und dann schonend auf den gewünschten Garzustand gebracht. Von außen soll es eine leckere Kruste mit Röstaromen aufweisen, innen zart und saftig sein. Die Zubereitungsart ist allerdings nur eine von vielen Komponenten für den perfekten Genuss. Wir verraten dir alles Wichtige rund um die Zubereitung perfekt gegarter Filetsteaks! In drei Schritten zum perfekten Filetsteak Eigentlich brauchst du nicht viel für das perfekte Steakerlebnis: hochwertiges Rinderfilet, eine Bratpanne, einen Backofen, Gewürze und Öl. Aber ein Filetsteak genau nach dem eigenen Geschmack zuzubereiten, bedeutet eine gewisse Herausforderung. Temperatur und Garzeit müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein. Nur wenige Augenblicke entscheiden: Ist dein Filetsteak innen saftig, zart und aromatisch? Oder ist es bereits zäh und kaum noch zu beißen? Zwei Vorbereitungsmaßnahmen verbessern das Bratergebnis: Das Rinderfilet sollte mindestens eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank genommen werden. Bei Zimmertemperatur entspannen sich die Fasern. Das führt bei Hitzeeinwirkung zu zarteren [...]

13 08, 2017

Das perfekte Filetsteak

2018-04-26T12:29:08+00:00August 13th, 2017|0 Kommentare

Das perfekte Filetsteak Ein Steak richtig zuzubereiten ist oft eine große Herausforderung. Oft wird ein qualitativ hochwertiges Filetsteak gekauft, in die Pfanne gegeben und einfach gebraten. Doch es steckt viel mehr dahinter. Um das Filetsteak richtig zu braten, sind Faktoren wie Hitze, Bratdauer und Fleischmenge wichtig. Nur bei genauer Abstimmung dieser Faktoren aufeinander, gelingt es, das Filetsteak schmackhaft, auch nicht zäh oder ausgetrocknet als Steak medium zu servieren. Die erste wichtige Bedingung für ein schmackhaftes Filetsteak ist gutes, hochwertiges Fleisch. Steak ist nicht gleich Steak. Schon beim Einkauf von Filetsteaks sollte die Qualität des Fleisches beachtet werden, die über Erfolg und Misserfolg beim Zubereiten des Filetsteaks entscheidet. Der Preis ist bei hoher Qualität natürlich ebenfalls höher, jedoch ist beim Metzger meist gute Fleischqualität zu angemessenen Preisen erhältlich. Zudem erhalten Kunden beim regionalen Metzger auch kompetente Beratung, die beim Kauf von Filetsteaks sehr wichtig ist. Ein Filetsteak in Berlin bei einem Metzger zu kaufen ist bestimmt nie ein Fehltritt. Bei einem Einkauf nach „Augenmaß“ wird die Sache schon schwieriger. Mageres Fleisch bedeutet nicht gleich immer auch zartes Fleisch. Filetsteaks dürfen schon kleine, feine, weiße Fettadern aufweisen, eine so genannte Marmorierung, die beim Braten den guten Geschmack verleiht. [...]

11 08, 2017

Das Filet im Backofen

2018-04-26T12:33:42+00:00August 11th, 2017|0 Kommentare

Das Filet im Backofen Wer ein leckeres Essen zubereiten möchte und nicht weiß, was es geben soll, der liegt mit einem Filetsteak immer richtig. Wird das Filetsteak im Backofen zubereitet, geht das relativ schnell und die Küche bleibt auch weitestgehend sauber. Ein Filetsteak ist ein besonders hochwertiges Fleisch. Das Steak stammt in der Regel vom Rind. Stammt es von einem anderen Tier, steht das auch auf dem Verkaufsschild. Natürlich kann man auch Wildfilet oder Schweinefilet kaufen, das Stück vom Rind gilt aber als besonders zart. Es handelt sich um ein mageres, bindegewebsarmes Stück Fleisch aus einem wenig bewegten Lendenmuskel, das, wenn es richtig zubereitet wird, sehr zart ist und geradezu auf der Zunge zergeht. Die Zubereitung dieses Fleisches ist einfach und lässt sich auch von Kochanfängern gut bewerkstelligen. Das Filetsteak im Backofen zuzubereiten wird sogar von vielen Köchen empfohlen, weil das Fleisch auf diese Weise besonders zart bleibt. Es gibt viele verschiedene Rezeptideen für Filetsteak im Backofen von einfachen bis sehr anspruchsvollen Rezepten. Die Grundregeln der Fleischzubereitung sind jedoch denen für Pfanne und Grill vergleichbar. Zu diesem leckeren Fleisch reicht man in der Regel Ofenkartoffeln, etwas Knoblauchbutter und Salat. Filet im [...]

10 08, 2017

Filetsteak braten

2018-04-26T12:34:29+00:00August 10th, 2017|1 Kommentar

Filetsteak braten So gelingt es, ein Filetsteak zu braten Möglichst perfekt ein Filetsteak braten zu können, bedarf sicherlich einiger Übung, ist aber durchaus praktikabel. Nicht nur die Fleischqualität, sondern auch eine bestens geeignete Grillpfanne ist unabdingbar für das Gelingen. Um ein Filetsteak braten zu können, sollte lieber das teurere, aber mit Sicherheit bessere Fleisch vom guten Metzger gewählt werden. Prinzipiell handelt es sich bei Filetsteaks um die wertvollsten und somit auch teuersten Fleischstücke vom Rind. Das Fleisch entstammt einem im Lendenbereich befindlichen Muskel, der nur selten bewegt wird und deshalb besonders mager und zart ist. Wir haben eine eigene Seite auf der wir Sie gern über die richtigen Pfannen zum Steak braten informieren möchten. Wer beim Metzger direkt Filetsteaks zum Braten bestellt, erhält gewöhnlich das Fleisch bereits richtig geschnitten, also etwa drei Zentimeter dick. Hinsichtlich der Fleischqualität sollte auf eine schöne Maserung geachtet werden, zudem muss das Fleisch gut abgehangen sein. Bevor es ans Braten geht, sollte das Filetsteak Raumtemperatur haben. Ferner gilt es, das Fleisch mit etwas Küchenkrepp abzutupfen und den Fettrand einzuschneiden, damit das Steak möglichst gleichmäßigen Kontakt zum Pfannenboden hat. Welche Pfanne kommt zum Einsatz, um ein [...]

Diese Webseite benutzt Cookies und Third-Party-Services. Einstellungen Akzeptieren

Tracking Cookies

Wir benutzen Google Analytics, um Ihnen eine bestmögliche User-Experience garantieren zu können. Bei Deaktivierung der Cookies können eventuell einige Informationen nicht richtig angezeigt werden.