Grills – Für die perfekte Steak-Zubereitung

FacebookTwitterPinterestShare

Spätestens, wenn es auf die warme Zeit im Jahr zugeht, ist die Grillsaison offiziell eröffnet. Wenn der Duft von gebratenen Steaks durch die Luft steigt, ist es Zeit den eigenen Grill hervorzuholen oder sich gleich ein neues Modell zu kaufen. Wie gut, dass wir uns auf die qualitativen Grills der unterschiedlichen Top-Hersteller verlassen können. Denn diese leben quasi für das Grillen und stecken entsprechend ihr Herzblut in das Design, die Funktion und die Produktion der Grills.

Tepro Grillwagen Toronto Click Holzkohlegrill, Modell 2019, Anthrazit/Edelstahl
  • Innovatives Design ermöglicht einen einfachen und schnellen Aufbau in weniger als 30 Minuten
  • Größe der Grillfläche ist ca. 56 x 41,5 cm; Warmhaltefläche beträgt ca. 53,9 x 24,1 cm
  • Emaillierter Grillrost, Warmhalterost sowie Holzkohlenwanne, die ganz leicht mittels Kurbel höhenverstellbar ist.
  • Die Besonderheit der Grillfläche ist der herausnehmbare Grillrosteinsatz, welcher den Einsatz verschiedener Elemente ermöglicht.
  • Durch die Räder lässt er sich leicht bewegen und gut ausrichten. Dank der robusten Standbeinen steht der Wagen sicher an seinem Platz.

Für die optimale Zubereitung der Steaks, ist der Grill von entscheidender Bedeutung. Vom Elektrogrill, über den Holz- und Gasgrill, einen Kugelgrill, einen Barbecue Smoker oder gar eine komplette Grillstation: bei der großen Auswahl an verschiedenen Grills, speziellen Grillmodellen und Grillarten verliert man schnell den Überblick.

Für deinen Grill gilt: er muss zu dir passen! Stelle dir dazu folgende Fragen: Wie oft grillst du und wie bereitest du das Fleisch am liebsten zu?

Die beliebtesten Grills:

  • Rundgrill:

Der Rundgrill, die klassische Basisversion des Grills, eignet sich besonders gut, wenn du eher selten grillst. Du kannst ihn zudem ganz leicht auf- und abbauen und mit zum Grillplatz nehmen. Die Rundgrills sind bereits für relativ wenig Geld zu haben, halten aber im Vergleich auch nicht so lange. Eine Alternative: Wenn du dich für einen Rundgrill aus Edelstahl entscheidest, musst du zwar etwas mehr zahlen, dafür rostet und verbiegt der Grill nicht so schnell.

  • Kugelgrill:

Der Kugelgrill eignet sich besonders gut, wenn du dein Steak „indirekt grillen“ möchtest. Unter der abgerundeten Grillhaube gart dein Fleisch besonders schonend, denn es liegt nicht direkt über der Kohle. Der tropfende Fleischsaft wird zudem in einer Schale aufgefangen und gelangt so nicht ungehindert in die Glut. Mithilfe eines Anzündkamins, den du in den Kugelgrill stellst, bekommst du die Kohle und damit den Grill auch in relativ kurzer Zeit heiß.

  • Smoker:

Der Smoker ist genau dein Grill, wenn du ein Fan von langen Grill-Sessions bist. Ganz im Stil des amerikanischen Barbecues, werden häufig große Fleischportionen in dem länglich ausgelegten Grill zubereitet. Die lange Grillzeit, oft über einige Stunden, hat aber ein schönes Ende. Schließlich wirst du mit einem butterzarten, aromatischen Fleisch belohnt. Die Anschaffung der großen Grillstation hat aber auch ihren Preis.

Befeuerungsarten:

Hast du dich für einen Grill entschieden, sollte auch die Befeuerungsart zu deinen Grillvorlieben passen:

  • Holzkohlegrill

Der Holzkohlegrill, ist sicher noch immer einer der beliebtesten Befeuerungsarten beim Grillen. Kein Wunder, er ist günstig in der Anschaffung und das Fleisch erhält den typischen, leichten Rauchgeschmack. Allerdings dauert die Vorbereitung, also das Erhitzen der Holzkohle, etwas länger. Abhilfe kann dir hier ein Anzündkamin schaffen. Zudem muss du bei dieser Grillbefeuerung wegen der möglichen Rauchentwicklung und dem Funkenflug aufpassen. Für das Grillen auf dem Balkon ist der Holzkohlegrill also eher ungeeignet.

  • Gasgrill

Der Gasgrill erhitzt sich schnell und kann auf die exakt gewünschte Temperatur eingestellt werden. Wer also spontan grillen möchte, der ist mit diesem Grilltyp gut bedient. Allerdings nur, wenn er im eigenen Garten steht. Denn spontan kann man ihn, wegen seinem Format und Gewicht sowie den großen Gaskartuschen, nicht mit in den Park nehmen. Weitere Pluspunkte des Gasgrills: wenig Funkenflug und Rauch, damit auch keine Schadstoffentwicklung. Darüber hinaus ist der Gasgrill einfach zu reinigen. Allerdings musst du beim Kauf eines Gasgrills, etwas tiefer in die Tasche greifen.

  • Elektrogrill

Praktisch und raucharm, damit ist der Elektrogrill, zumindest die kompakte und handliche Variante, auch perfekt für den Balkon geeignet. Allerdings muss bei diesem Grill immer eine Steckdose in der Nähe sein. Wenn die etwas weiter weg sein sollte, kannst du sie aber einfach mit einem Verlängerungskabel erreichen. Ist der Elektrogrill erstmal angeschlossen, kann das Grillen, ganz problemlos ohne Rauch und Flammen, losgehen. Wer allerdings auf Röstaromen beim Fleisch oder das spezielle Grillfeuer-Feeling nicht verzichten mag, der sollte eher zu einer anderen Grillbefeuerung greifen.

Indirektes Grillen vs. direktes Grillen

  • Indirektes Grillen

Das indirekte Grillen, ist die sanfte Methode das Fleisch zuzubereiten. Das Steak wird auf die Seite des Grills gelegt und darunter wird eine Tropfschale, für den Fleischsaft, platziert. Unter dem Deckel des Grills zirkuliert die Luft und das Steak wird langsam gegart. Das indirekte Grillen ist perfekt für besonders große Fleischstücke und den Smoker.

  • Direktes Grillen

Beim direkten Grillen wird das Fleisch, wie der Name bereits verrät, direkt über der Glut platziert. Damit ist ein schnelles Angrillen möglich. Diese Methode eignet sich besonders dann, wenn du die typischen Grillstreifen auf deinem Fleisch und gewisse Röstaromen beim Steak haben möchtest. Das direkte Grillen ist also perfekt für Steaks, die unter 25 Minuten auf dem Rundgrill gegrillt werden.

Grillhersteller – Hier bekommt jeder seinen Lieblings-Grill!

Barbecook®

Von Holzkohle- und Gasgrills, über Räucheröfen, Plancha-Grills und mobile Modelle: Bei dem Grillhersteller Barbecook® wirst du sicher schnell fündig – und auf jeden Fall ein glücklicher BBQ-Experte und enthusiastischer Griller! Kein Wunder, schließlich machen Innovationen wie das Anzündsystem QuickStart® wirklich Spaß.

BeefEater 

Die australische Grillmarke BeefEater gehört Down Under zu den Marktführern. In seiner Range bietet BeefEater mobile Grills und Produkte zum Einbauen an und in unterschiedlichen Preisstufen an. Dabei überzeugen die Grills mit Power, langer Lebensdauer, sowie tollem Design und ausgewählten Materialien.

Beefer

Die Marke Beefer hat mit ihren gleichnamigen Produkten made in Germany weltweit die ersten 800-Grad-Grills für Zuhause entwickelt. Der innovative Oberhitzegrill garantiert eine konstante und gleichmäßige Temperaturverteilung. Das Ergebnis: Extrem leckere und zarte Steaks. Geschmacksexplosionen sind garantiert!

Big Green Egg

Der dunkelgrüne Keramik-Grill in Ei-Form sticht im Angebot klassischer Premiumgrills total heraus. Nicht nur das Design des extrem robusten Big Green Egg ist außergewöhnlich, auch die möglichen Funktionen. Neben dem Grillen, lässt sich mit dem Grill auch garen, räuchern oder backen. Durch den Keramik-Einsatz, inspiriert von der US-Raumfahrtbehörde NASA, zirkuliert die Luft im Big Green Egg perfekt, für besonders gleichmäßiges Garen und super-zarte Steaks.

Brennwagen 

Diese Produkte sind echte Liebhaberstücke. Denn die Grills von Brennwagen, sind von Hand geschweißt und kreativ im Design. Die Idee dahinter stammte übrigens direkt von der Formel-1TM-Racing-Rennstrecke. So sehen die Grills von Brennwagen mindestens so schnittig aus, wie die Renngefährte selbst. Gepaart mit einzigartiger Technik, erhalten alle Grill-Fans und Individualisten mit diesen Grills ihren ganz persönlichen BBQ-Traum. Hinweis: Zurzeit werden nur noch einzelne Brennwagen-Modelle über wenige Grill-Shops abverkauft.

Broil King 

Jederzeit ein gelungenes BBQ erleben? Dank der breiten Range an unterschiedlichen Grillmodellen von der Nordamerikanischen Marke Broil King kann wirklich nichts schief gehen. Bei der Verarbeitung der Grills achtet Broil King auf die Verwendung hochwertiger Materialien und eine optimale Verarbeitung. Was dabei herauskommt? Massive und robuste sowie langlebige Grills, mit denen sich einfach nur tolle Steaks zubereiten lassen.

CADAC

Die niederländische Marke mit südafrikanischen Wurzeln hat es sich auf die Fahne geschrieben, die BBQ-Freude zu erhöhen und das traditionelle Grillerlebnis „Braaien“ allen Grill-Fans näherzubringen. Dafür gibt es im Sortiment von CADAC sowohl praktische Camping-Grills, als auch Zubehör und natürlich hochwertige Gas- und Holzkohlegrills. Diese machen sowohl funktional als auch optisch einiges her und wurden zum Teil sogar mit Innovations-Awards ausgezeichnet.

Campingaz®

Die Idee zur Marke Campingaz® wurde beim gemeinsamen Campen von drei französischen Ingenieuren geboren. Im Zentrum der Produkt-Range steht also die Liebe zur Natur, das Beisammensein und natürlich das Grillen. Und das bitte möglichst schnell, einfach und sicher. Gesagt, getan. Heute gibt es eine schöne Auswahl an Premium-Grills Marke Campingaz®, die mit leistungsstarken Brennern und weiteren cleveren Funktionen ausgestattet sind.

Char-Broil

Die US-Marke Char-Broil meint es wirklich gut mit allen Grill-Enthusiasten und BBQ-Fans. Denn im Sortiment finden sich neben verschiedenen, gusseisernen Gas- und Holzkohlegrills, auch Hybrid-Modelle die super easy zu Bedienen sind. Cleveren Funktionen wie das Infrarot-Grillsystem machen die Steak-Zubereitung zum Vergnügen. Das Beste: die Grills von Char-Broil punkten auch noch mit einem super Preis-Leistungs-Verhältnis.

COBB Grill

Warum der COBB Grill der gleichnamigen Marke so besonders ist? Ganz einfach, er gehört weltweit zu den kleinsten und sichersten Grills. Er lässt sich nicht nur mit Gas oder Holzkohle innerhalb von wenigen Minuten befeuern, sondern ist neben dem Grillen von Steaks & Co. auch zum Räuchern, Braten und Backen geeignet. Der COBB Grill ist der perfekte Begleiter, denn er ist kompakt und schnell ready to beef!

Feuerhand

Grill-Fans sind naturgemäß Feuer und Flamme für neue Grills. Aber auch bei der Marke Feuerhand stehen seit jeher die Flammen im Produktzentrum. Denn dank Feuertonnen und entsprechendem Zubehör, wie Grillplatten lassen sich Steak und weiteres Grillgut ganz gemütlich am offenen Feuer zubereiten. Der Mix aus Top-Verarbeitung, optischer Ästhetik und Funktionalität macht aus den Feuerhand-Proudukten echte Must-haves.

LANDMANN

Bereits seit mehr als 50 Jahren steht die Marke LANDMANN mit ihrem Grillsortiment für hochwertige und leistungsstarke Produkte, die ein gelungenes BBQ sichern. Ein LANDMANN-Grill gehört quasi zur guten Grundausstattung eines jeden Grillers. Dabei ist die Auswahl zwischen Smoker in verschiedenen Größen sowie unterschiedlichen Gas- oder Holzkohlegrills, sehr groß. Gespickt mit cleveren Details und patentierten Funktionen, wie dem PTS+ System, sind die LANDMANN Grills zu Recht sehr beliebt.

NAPOLEON®

Ein Gourmet-Grill mit toller Technik, wie den SIZZLE ZONE-TM-Infrarotbrennern, gefällig? Kein Problem, denn es gibt ja die NAPOLEON Grills. Das kanadische Unternehmen stellt Grills her, die wirklich keine Wünsche offen lassen. Grill-Fans weltweit können sich nicht irren! Dank keramischer Oberflächen, welche die Hitze gleichmäßig verteilen, sicheren Zündsystemen sowie weiteren, innovativen Details werden Steak & Co. jederzeit schmackhaft und lecker-saftig zubereitet.

Otto Wilde Grillers

So richtig bekannt wurde der Familienbetrieb Otto Wilde Grillers aus Düsseldorf mit der Ausstrahlung der VOX-Gründersendung „Die Höhle der Löwen“. Und los ging der berechtigte Hype um den Over Fired Broiler (O.F.B.). Dank des innovativen Oberhitze-Systems können die Steaks nämlich auf den Punkt gegart werden. Die Power im robusten Tisch-Grill liefern zwei Infrarot-Brenner (bis zu 970°C) die schnell anheizen und sich individuell einstellen lassen.

Petromax

Naturverbunden, clever und praktisch: All diese Attribute treffen mit Sicherheit auf die Produkte von Petromax zu. Denn einer der führenden deutschen Hersteller von Outdoor-Living-Produkten und cleverer Ausrüstung, weiß auch im Grill-Segment zu überzeugen. Dafür gibt es neben kompakten Grill- und Kochstellen, auch gusseiserne Grillpfannen. Auf diesen kannst du dein Steak übrigens besonders fettarm zubereiten. Und das Beste: Hier brennt nichts an.

ProfiCook

Auf der Suche nach soliden und langlebigen Grills, die mit schöner Optik und einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis punkten? Dann könnten die Gasgrills von ProfiCook genau richtig sein. Denn mit diesen Modellen ist man perfekt für die kommende Grill-Saison gerüstet. ProfiCook ist übrigens eine Marke von Clatronic, einem in Europa führenden Elektrohandelsunternehmen. Die Expertise und das Know-how müssen ja irgendwoher kommen.

RÖSLE

Grill-Enthusiasten und BBQ-Fans wissen ganz genau, was sie an den Holzkohle-, Pellet- oder Gasgrills von RÖSLE haben. Denn die Produkte des Allgäuer Familienunternehmens bieten alles, was das Herz begehrt. Die Materialien sind hochwertig und entsprechend optimal verarbeitet. Schließlich stehen die Grills der Marke auch für Langlebigkeit. Die Details und Funktionen der verschiedenen Grills sind natürlich immer gut durchdacht und sichern damit immer ein einwandfreies Grill-Vergnügen.

Schickling Grill

Schickling Grill wurde von den Brüdern Oliver und Philipp Schickling gegründet und gehört zum väterlichen Maschinenbauunternehmens H. Schickling GmbH. Mit Leidenschaft und entsprechenden Know-how werden in der Kreativschmiede innovative Grills und Zubehör gefertigt. Dafür setzt Schickling Grill auf robuste und qualitative Materialien. Clever: Die Grills basieren auf einem Grundmodell. Dieses kann im Baukasten-Prinzip mit dem Zubehör bestückt werden, das auch wirklich gebraucht wird.

toom Grills

Diese Baumarkt-Grills können mit den Grills anderer Marken locker mithalten. Denn die Modelle der Eigenmarke Toom Grills überzeugen mit cleveren Details, tollen Funktionen und fairen Preisen. Die Verwendung von Edelstahl und pulverbeschichtetem Stahl sorgt zudem für Langlebigkeit und Stabilität. Toller Nebeneffekt: Die Materialkombination macht auch optisch einiges her. Das nächste BBQ kann also getrost kommen.

TRAEGER Grills

Warum das Pellet-Grillen einen Extra-Hype verdient hat? Weil bei dieser Grillart nur Pellest aus natürlichem Hartholz verwendet werden. Im Gegensatz zum Holzkohlegrillen ist das Pellet-Grillen umweltfreundlicher und hat einen höheren Brennwert. On top gibt es das herrliche Holzfeuer-Aroma, ohne große Rauchentwicklung. Und weil wir das Ganze nur mit den am besten passenden Grills tun möchten, setzen wir auf TRAEGER Grills. Die Marke aus Oregon gehört in diesem Bereich nämlich zu den Weltmarktführern. Mit den Grills im Sortiment kannst du übrigens nicht nur grillen, sondern sogar Pizza aufbacken, garen oder räuchern.

Weber

Zu den unterschiedlichen Grills und dem passenden Zubehör von der Kultmarke Weber Stephen müssen wir wahrscheinlich nicht mehr viel erzählen. Schließlich wird hierzulande kaum eine andere Marke so sehr mit dem Thema Grillen verbunden, wie Weber. Angefangen mit dem ikonischen Kugelgrill, umfasst das Sortiment heute sowohl verschiedene Gas-, Holzkohle- und Elektrogrills für jeden Bedarf und Geldbeutel. Keine Frage also, warum ein Weber Grill bei vielen bereits seit Jahren zum Standard gehört.

Fotocredits:
Headerbild
©iStock.com/Kesu01

Bilder Grillhersteller (von oben nach unten):
©Barbecook®
©BeefEater/Roc products GmbH
©Beefer
©2018 Big Green Egg Europe
©Stahlfaktum GmbH/Brennwagen
©Onward Manufacturing Company Ltd. 2018
©CADAC
©The Coleman Company Inc./Campingaz
©Charbroil
©COBB SCANDINAVIA APS
©Feuerhand
©LANDMANN
©Wolf Steel Europe B.V./Napoleon®
©Otto Wilde Grillers
©Petromax
©Clatronic International GmbH/ProfiCook
©Rösle
©EdelDesign GmbH/Schickling Grill
©toom Baumarkt GmbH
©TRAEGER Grills
©weber.com

2019-12-07T17:02:17+00:00Juli 27th, 2018|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Webseite benutzt Cookies und Third-Party-Services. Einstellungen Akzeptieren

Tracking Cookies

Wir benutzen Google Analytics, um Ihnen eine bestmögliche User-Experience garantieren zu können. Bei Deaktivierung der Cookies können eventuell einige Informationen nicht richtig angezeigt werden.