Mexikanische Rindfleischspieße mit Chilisauce

FacebookTwitterPinterestShare

Neben Steak und Würstchen gehören die Fleischspieße noch immer zu den beliebtesten Grill-Klassikern. Kein Wunder, du kannst sie mit den unterschiedlichsten Fleischsorten und Gemüse oder Obst bestücken. Erlaubt ist, was schmeckt und möglichst ähnlich lange Garzeiten hat. Ob mariniert oder pur, die Fleischspieße sind der Hit und in dieser mexikanisch angehauchten Chili-Variante echt hot!

Argentinische Rumpsteaks
  • Zarte Steaks vom argentinischen Rinderrücken
  • Vom argentinischen Angusrind
  • Fachmännisch von Meisterhand geschnitten
  • Mit kleinem dazugehörigen Fetträndchen
  • In idealer Stärke geschnitten

Nährwerte (pro Portion):

  • 300 kcal / 12600 kJ
  • Kohlenhydrate: 9,5 g
  • Fett: 14,5 g
  • Eiweiß: 24 g

Zutaten (2 Personen):

Spieße:

  • 400 g Rindfleisch (Rinderfilet oder Rumpsteak)
  • 1½ (1062 ml = 4 Kolben) Maiskolben aus der Dose
  • ½ große Gemüsezwiebel
  • 12 frische Lorbeerblätter

Sauce:

  • 2½ rote Chilischoten
  • 1 eingelegte (ca. 200 g) rote Paprikaschoten aus dem Glas
  • ½ TL Speisestärke
  • ½ EL Weißwein-Essig
  • ½ Zwiebel
  • ½ Knoblauchzehe
  • 2-2½ EL Olivenöl
  • ¼ TL Kreuzkümmel
  • ¼ TL getrockneter Oregano
  • ½ TL brauner Zucker
  • Salz
  • Wasser

Zubereitung

Schritt 1:

Die Paprika und Chilischoten waschen und abtropfen lassen. Die Paprika schneidest du nun in Würfel. Die Chilis schneidest du der Länge nach auf und entkernst sie.

Schritt 2:

Nun gibst du die kleingeschnittene Paprika und Chilischote zusammen mit dem Essig und der Speisestärke sowie rund 250 ml kaltem Wasser in den Mixaufsatz einer Küchenmaschine. Jetzt pürierst du alles fein.

Schritt 3:

Anschließend schälst du die Knoblauchzehen und die Zwiebel. Die Zwiebel schneidest du in kleine Würfel, während du den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drückst.

Schritt 4:

Du erhitzt nun einen Esslöffel Olivenöl in einem Topf und dünstest darin den Knoblauch und die Zwiebelwürfel glasig. Anschließend gießt du das Chilipüree darüber. Den Oregano gibst du anschließend mit dem zuvor zerstoßenen Kreuzkümmel zur Sauce. Diese kochst du nun bei schwacher Hitze auf und lässt sie unter gelegentlichem Rühren für 10-15 Minuten einkochen. Die Sauce schmeckst du nun noch mit etwas Salz und Zucker ab und lässt das Ganze abkühlen.

Schritt 5:

Jetzt würfelst du das Rinderfilet oder Rumpsteak, schneidest die Gemüsezwiebel in Stücke und den Mais in kleine Rädchen. Die gewaschenen Lorbeerblätter steckst du nun im Wechsel mit dem Fleisch, dem Mais und den Zwiebeln auf die Spieße.

Schritt 6:

Die Fleischspieße bestreichst du nun mit Öl und salzt das Ganze. Nun legst du die Spieße auf den Grill (bei indirekter Hitze und rund 180 Grad) und lässt diese rund 10-14 Minuten grillen. Bitte mehrmals wenden, damit die Zutaten auf dem Spieß gleichmäßig und von allen Seiten gar werden. Durch das langsame Garen bei indirekter Hitze vermeidest du auch, dass das Gemüse schwarz wird.

Schritt 7:

Servieren kannst du die mexikanischen Fleischspießen nun zusammen mit der Chilisauce und Taco-Chips.

Fotocredit: iStock.com/Dan Totilca

2019-11-01T11:17:04+00:00August 16th, 2019|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Webseite benutzt Cookies und Third-Party-Services. Einstellungen Akzeptieren

Tracking Cookies

Wir benutzen Google Analytics, um Ihnen eine bestmögliche User-Experience garantieren zu können. Bei Deaktivierung der Cookies können eventuell einige Informationen nicht richtig angezeigt werden.